Ein weiterer Punkt, der unsere Produkte besonders macht: Wir produzieren selbst. Nein, das ist nicht selbstverständlich. Im Bereich „Wie alles begann“ haben wir es schon erwähnt. Die meisten Supplement- und Sportnahrungs-Anbieter stellen ihre Produkte nicht selbst her. Wer schon länger in der Fitnessszene unterwegs ist und sich ein bisschen über die Branche informiert, weiß das längst. Einige Firmen machen auch gar kein Geheimnis daraus. Dennoch lassen Werbeslogans wie „Beste Qualität direkt vom Hersteller“ oder „Made in Germany“ immer noch viele Kunden glauben, dass die Firma ihrer Wahl ihre Produkte selbst herstellt. Naja… mag sein, dass die Produkte in Deutschland hergestellt werden. Aber eben meistens nicht von der Firma, die sie verkauft. Auf die Qualität hat der Anbieter also oft nur begrenzt Einfluss. Die meisten Supplement-Firmen arbeiten mit Lohnherstellern, die gleichzeitig für viele verschiedene Firmen produzieren. Fast alle auf dem Markt angebotenen Produkte werden also in einigen wenigen Fabriken hergestellt. Eine leicht abgeänderte Rezeptur, ein neues Verpackungs-Design und fertig ist die nächste „innovative“ Fitness-Marke.

Was das für Proteinriegel bedeutet, haben wir schon im Bereich „Wie alles begann“ erklärt: Industrielle Massenproduktion mit Maschinen, die mit hohem Druck und hohen Temperaturen arbeiten. Darunter leidet die Qualität mancher Inhaltsstoffe und eine lockere, weiche Riegelkonsistenz zu erreichen wird quasi unmöglich.

Wir sind also einen anderen Weg gegangen, der uns vor ganz andere Herausforderungen gestellt hat:  Wir produzieren selbst, ohne Hochdruckmaschinen, bei Rohstoff-schonenden, niedrigen Temperaturen. Wir haben alle Rezepte unserer Produkte selbst entwickelt und das Know How der Produktion selbst gelernt und Stück für Stück ausgebaut. Für jeden unserer Rohstoffe haben wir uns vertrauenswürdige Lieferanten gesucht. Wir haben mit der Lebensmittelaufsicht und anderen Behörden, Ernährungswissenschaftlern, Lebensmitteltechnikern, Universitätslaboren, Anlagenbauern, Köchen und vielen mehr zusammengearbeitet. Da wir das Ganze auch selbst finanziert haben, mussten wir klein anfangen. Unsere erste Produktionsstätte war ungefähr so groß wie eine durchschnittliche Single-Wohnung. Mittlerweile sind wir in eine deutlich größere, ehemalige Bäckerei umgezogen, die wir entsprechend unserer Anforderungen umgebaut haben. Dass es sich gelohnt hat, hören wir täglich von unseren Kunden: Den Unterschied schmeckt man!